Rollstuhllift Preise

Rollstuhllift Preise und Kosten

Während Plattformlifte oder Treppenlifte mit Sitz noch vor einigen Jahren nur wenigen Personen vorbehalten waren, haben sich die Lifte aufgrund des technischen Fortschritts sowie teilweise günstiger Preise, Finanzierungs- und Mietmöglichkeiten im Alltag etabliert.

Wer in Erwägung zieht, einen Rollstuhllifte zu kaufen, sollte sich über die Preisspannen, Finanzierungs- und Zuzahlungsmöglichkeiten bei der Anschaffung eines Lifts im Klaren sein. Der Preis eines Treppenlifts mit Sitz oder Plattform (Rollstuhllift) variiert je nach Ausstattung und Qualität sowie der Bauweise der Treppe.

Preise bei der Neuanschaffung eines Lifters

Die Kosten für den Kauf eines Neugeräts und dessen Einbau liegen in der Regel im Bereich von 2.500 bis 20.000 Euro. In vielen Fällen ist jedoch eine Zuzahlung durch öffentliche Träger möglich, um den persönlichen finanziellen Aufwand zu reduzieren.

Kosten sparen mit gebrauchten Rollstuhlliften

Wer trotz möglicher finanzieller Unterstützung durch öffentliche Träger nicht die ausreichenden finanziellen Mittel zur Anschaffung eines neuen Treppenlifts besitzt, der hat die Möglichkeit, günstig einen gebrauchten Rollstuhllift zu kaufen.

Miete und Finanzierung von Rollstuhlliften

Hier ist darauf zu achten, dass der gebrauchte Aufzug der individuellen Form und Bauweise der Treppe entspricht, bzw. im Detail angepasst werden kann. Alternativ zum Kauf eines gebrauchten Lifts steht auch die Möglichkeit der Finanzierung durch einen Kredit sowie die Miete eines Treppenlifts zur Verfügung. Eine Vermietung ist jedoch nur dann möglich, wenn der Treppenaufzug später wieder ausgebaut und weiterverwendet werden kann.

Die Preise eines Treppenlifts können stark variieren und sind immer auch abhängig von den individuellen Bedürfnissen und Ansprüchen des Nutzers. Für ein optimales Preis-Leistungsverhältnis empfiehlt sich vor dem Kauf eine ausgiebige Recherche sowie eine händlerunabhängige Beratung in mehreren Fachgeschäften.